Diese Seite teilen
Link kopieren
Newsletter

Regionalforen Nachhaltigkeit

„Regionalforen Nachhaltigkeit“ zur Verknüpfung und Stärkung von regionalen und landesweiten Nachhaltigkeitsprozessen!

Die Transformation zu einer Nachhaltigen Entwicklung ist eine der dringendsten Aufgaben unserer Gesellschaft. Mut für Veränderung, konkrete Ideen und Zusammenarbeit sind dabei zentrale Voraussetzungen – auf der internationalen Ebene, dem Bund, im Land NRW, in den Regionen und in den Kommunen. Die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie bietet den gemeinsamen Rahmen für die notwendigen Veränderungsprozesse.

Die Regionalforen haben im Zeitraum Dezember 2018 bis März 2019 in den fünf NRW-Regierungsbezirken sowie in der Metropole Ruhr stattgefunden. Mit insgesamt über 650 Teilnehmenden wurde dabei über Herausforderungen und Chancen landesweiter sowie regionalspezifischer Nachhaltigkeitsprozesse debattiert.

Im Rahmenprogramm und insbesondere in sechs themenspezifischen Workshops haben die Teilnehmenden Impulse für die Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie (NRW-NHS) erarbeitet. Diese wurden in dem Ergebnispapier "Impulse zur Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie" zusammengefasst und im Rahmen der 7. NRW-Nachhaltigkeitstagung am 3. Juli 2019 in Bonn veröffentlicht.
Kurze Berichte sowie die Präsentationen der einzelnen Veranstaltungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite unter "Dokumentation".

 

Nachhaltige Entwicklung für zukunftsfähige Regionen!

Nachhaltigkeit in der Region stärken und das Zusammenwirken mit landesweiten Prozessen vertiefen! Das war die Grundidee hinter den Regionalforen Nachhaltigkeit. Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wissenschaft stellten sich dieser Gesellschaftsaufgabe um soziale Gerechtigkeit zu stärken, die Umwelt zu schützen und die Wirtschaftsstandorte in den Regionen unter Beachtung der planetaren Grenzen zukunftsfähig zu gestalten.

Die Regionalforen Nachhaltigkeit richteten sich gleichermaßen an alle Akteure, die strategisch und praktisch denken und handeln, Entscheidungen tragen, innovative Ideen mitbringen, sich informieren und mitgestalten wollen, um einer Nachhaltigen Entwicklung vor Ort, in der Region und in Nordrhein-Westfalen Durchsetzungskraft zu verleihen.

Dabei standen folgende Fragen im Fokus:

Welche Chancen und Herausforderungen bestehen in unserer Region? 
Welche regionalen Aktivitäten, Projekte und Akteure setzen Nachhaltigkeit um?   
Mit welchen Ansätzen kann die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie unsere Region in ihren nachhaltigen Prozessen unterstützen? 
Welche regionalen Perspektiven können in der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie berücksichtigt werden?
Die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie: Weiterentwickeln und umsetzen

Für das Land bietet die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie einen gemeinsamen Rahmen für notwendige Veränderungsprozesse. Im Jahr 2016 hat das Land NRW die Nachhaltigkeitsstrategie unter Berücksichtigung der 17 Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (engl. Sustainable Development Goals, SDGs) beschlossen. Die Landesregierung entwickelt diese Strategie nun bis Frühjahr 2019 weiter.

Die Regionen und Kommunen des Landes sind dabei wichtige Impulsgeber und in einer Voreiterrolle an der Umsetzung beteiligt. Im Weiterentwicklungsprozess der Strategie sollen daher die kommunalen und regionalen Perspektiven einbezogen werden. Denn die Städte, Gemeinden, Kreise und Regionen NRWs stehen vor gemeinsamen, aber auch unterschiedlichen ökologischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen.

Hier finden Sie die Eckpunkte zur Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie.

Dokumentation
Akteure

Organisator:
Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW

Förderer:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW

 

LAG 21 NRW Newsletter

Jetzt anmelden und nachhaltig informiert werden.