Diese Seite teilen
Link kopieren
Newsletter

RENN.west-Länderforum: Nachhaltige Agrar- und Ernährungssysteme

Ort: Mainz, Gutenberg Digital Hub

Das Länderforum nimmt als bundeslandübergreifender Austausch mit Expert*innen der RENN.west-Bundesländer in den Blick, welche Handlungsspielräume Länder und Kommunen im Bereich der nachhaltigen Agrar- und Ernährungssysteme haben, wie sie diese aktuell nutzen und welche Handlungsansätze Potenzial zur Verbreitung haben. Melden Sie sich jetzt an, um an der gemeinsamen Entwicklung von Impulsen an die Politik mitzuwirken.

Das Jahr 2021 stand u.a. unter dem Zeichen des Strategieplans der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP) sowie der Farm-to-Fork-Strategie der Europäischen Kommission. Wie machen sich diese Strategien und weitere Strategien auf Bundesebene in den Ländern bemerkbar? Welchen Handlungsspielräume können die Bundesländer und Kommunen in diesem Kontext liefern? Ziel des Länderforums ist es mit Expert*innen aus Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Nordrhein-Westfalen, zu diesen Fragen den bundeslandübergreifenden Austausch zu fördern, um daraus konkrete Handlungsansätze abzuleiten und Good Practice Beispiele zu verbreiten.

Das Format der Länderforen richtet sich für einen vertieften Fachaustausch an rund 50 geladene Expert*innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft aus dem gesamten RENN.west-Gebiet (Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland) sowie von der Bundesebene. Interessierte können ebenfalls Anmeldungen einreichen.

Programm: Das komplette Programm finden Sie hier.

Teilnahme: In Präsenz im Gutenberg Digital Hub, Mainz.

Anmeldung: Bei Interesse an einer Teilnahme nutzen Sie das untenstehende Formular. Aufgrund der begrenzen Platzzahl stellt dies nur eine vorläufige Anmeldung dar - wir geben Ihnen rechtzzeitig Bescheid.

 

Anmeldung

Anmeldung (Angaben mit * sind erforderlich)

Ich melde mich für folgendes Diskussionsforum an:*

 

Bitte beachten Sie, dass die hier angegebenen Daten zur Durchführung der Veranstaltung ggfs. an die RENN.west Partnerorganisationen (ANU Hessen, ELAN RLP, Energieagentur Rheinland-Pfalz, Europäische Akademie Otzenhausen, LAG 21 NRW, Landesenergieagentur Hessen, Umweltcampus Birkenfeld der Hochschule Trier) weitergegeben werden. Beachten Sie ebenfalls: Bei der Netzwerkveranstaltung werden ggf. Fotoaufnahmen gemacht - wollen Sie nicht auf Bildern erscheinen, geben Sie uns bitte Bescheid.

Zurück

LAG 21 NRW Newsletter

Jetzt anmelden und nachhaltig informiert werden.