Diese Seite teilen
Link kopieren
Newsletter

Nachhaltiges Flächenmanagementsystem (NFMS)

Dies ist der ALT-Text

In den vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen geförderten Modellprojekten zum Nachhaltigen kommunalen Flächenmanagement (2005-2007 und 2008-2010) wurde ein integriertes und partizipatives Managementsystem für einen schonenden und nachhaltigen Umgang mit der begrenzten Ressource Fläche entwickelt und in insgesamt 16 Modellkommunen eingeführt. Die beteiligten Kommunen haben in ihren jeweiligen spezifischen lokalen Kontexten kooperativ mit Akteuren aus Verwaltung, Politik und Zivilgesellschaft integrierte Handlungsprogramme mit Zielen und einer konkreten Maßnahmen- und Ressourcenplanung für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung erarbeitet. Damit haben die Modellkommunen einen signifikanten Beitrag zur Erreichung der Flächensparziele auf Bundes- und Landesebene (30-ha- und 5-ha-Ziel) geleistet und ihre kommunale Flächenentwicklung vor dem Hintergrund ökonomischer, sozialer und ökologischer Kriterien bedarfsgerecht angepasst.

Auf Grundlage der evaluierten Ergebnisse aus den Modellprojekten hat die LAG 21 NRW weitere Prozesse zur Einführung eines Nachhaltigen Flächenmanagements in weiteren nordrhein-westfälischen Städten, Gemeinden und Kreisen durchgeführt. Mittlerweile haben über 20 NRW-Kommunen ihre Siedlungsentwicklung mit Hilfe dieses partizipativen und systematischen Ansatzes unter Berücksichtigung verschiedener Nachhaltigkeitsaspekte angepasst.

In diesem Zusammenhang wurde auch das Zertifizierungssystem Meilenstein für flächensparende Kommunen entwickelt.

Wenn auch Sie Interesse an der Einführung eines nachhaltigen kommunalen Flächenmanagementsystems haben, erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Link zum Flächenportal NRW

Kontakt

Moritz Schmidt
Tel. (+49) 231 936960-14
Fax (+49) 231 936960-13
E-Mail m.schmidt@lag21.de

Zurück

LAG 21 NRW Newsletter

Jetzt anmelden und nachhaltig informiert werden.