Diese Seite teilen
Link kopieren
Newsletter

Kommunen gesucht: „Kommunale Klimapartnerschaften“ starten 2020 in die 8. Phase

Netzwerktreffen in Südafrika 2019 / Foto: Ernst Ohlhoff

Teilnehmende Kommunen können in einer Partnerschaft mit einer Kommune aus dem Globalen Süden nicht nur vor Ort den Klimaschutz voranbringen, sondern auch gemeinsam mit der Partnerkommune die Folgen des Klimawandels abmildern.

Das Projekt „Kommunale Klimapartnerschaften wird von der LAG 21 NRW gemeinsam mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt. Teilnehmen können Kommunen aus Deutschland, die bereits mit einer Kommune aus einem afrikanischen, süd- oder südostasiatischen Land partnerschaftlich verbunden sind oder eine neue Partnerschaft begründen wollen. In einer Kommunalen Klimapartnerschaft arbeiten die beteiligten Kommunen regelmäßig und strukturiert auf den Gebieten Klimaschutz und Klimafolgenanpassung zusammen.

Mit dem Projekt wird ein umfassendes Leistungsangebot aus Beratung, Finanzierung von Expertenaustausch sowie nationalen und internationalen Netzwerktreffen geboten, um eine solide Grundlage für die Zusammenarbeit mit der Partnerkommune aus Afrika, Süd- oder Südostasien zu legen. Unverbindliche Interessenbekundungen können bis zum 15. März 2020 bei der SKEW eingereicht werden.

Weitere Details erfahren Interessierte auf der Website der SKEW von Engagement Global.

Zurück

LAG 21 NRW Newsletter

Jetzt anmelden und nachhaltig informiert werden.