Diese Seite teilen
Link kopieren
Newsletter

Kommunale Klimapartnerschaften gehen in die nächste Runde

Die 7. Runde der Kommunalen Klimapartnerschaften ist gestartet! Erstmals in acht Jahren Projektlaufzeit fand der internationale Auftaktworkshop in Nordrhein-Westfalen statt.

Vom 14. bis 16. Mai 2019 gingen die Kommunen in Münster in die gemeinsame Arbeitsphase. Insgesamt elf Partnerschaften wurden innerhalb der nächsten zwei Jahre gemeinsame Handlungsprogramme zu Klimaschutz und Klimafolgenanpassung erarbeiten.

Partnerschaften mit dem Globalen Süden

Kooperationen gibt es zwischen deutschen, drei lateinamerikanischen (Argentinien, Brasilien und Guatemala) und acht afrikanischen Kommunen (Ghana, Kenia, Namibia, Ruanda, Senegal, Südafrika, Tansania und Tunesien). Begleitet werden sie dabei von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global in Kooperation mit der LAG 21 NRW.

Mit dem Auftaktworkshop trafen zum ersten Mal Vertreterinnen und Vertreter aus allen an der Projektphase beteiligten Kommunen zusammen. Sie werden sich vertieft mit den Grundlagen des Projektes beschäftigen und den intensiven bilateralen Austausch aufnehmen. Ein Höhepunkt dabei war die feierliche Übergabe der „Vereinbarungen“ zur Projektteilnahme.

Mehr Infos zur Veranstaltung gibt es auch auf der Webseite der SKEW.

Zurück

LAG 21 NRW Newsletter

Jetzt anmelden und nachhaltig informiert werden.