Diese Seite teilen
Link kopieren
Newsletter

4. Kommunale Nachhaltigkeitstagung NRW

Am 14. September 2017 fand die 4. Kommunale Nachhaltigkeitstagung NRW mit über 100 Teilnehmenden aus ganz NRW im FORUM Volkshochschule Köln im Museum am Neumarkt in Köln statt. Viele NRW-Kommunen, aber auch regionale und zivilgesellschaftliche Akteure, haben die Möglichkeit genutzt, um sich über kommunale Nachhaltige Entwicklung auszutauschen. Im Mittelpunkt standen dabei die kommunalen good-practice Projekte zu den Schwerpunktthemen Finanzen und Nachhaltigkeit, Jungend und Nachhaltigkeit, soziale Ungleichheit, nachhaltige Ernährung und Gesundheit. Das diesjährige Rahmenprogramm der Tagung beschäftigte sich mit dem Thema Finanzen und Nachhaltigkeit.

Die 4. Kommunale Nachhaltigkeitstagung NRW zeigte zahlreiche zukunftsfähige Handlungs- und Lösungsansätze aus NRW-Kommunen auf und setzte so neue Impulse für eine engagierte kommunale Nachhaltige Entwicklung in NRW. Im Rahmen des KommunalFORUMS stellten sieben NRW-Kommunen ihre themenspezifischen good-practice Projekten in kleinen Workshopgruppen vor und tauschten sich mit den Teilnehmenden über ihre Erfahrungen aus.

Schwerpunkt des Rahmenprogramms war die Podiumsdiskussion zum Thema Nachhaltigkeit und Finanzen, in der Axel Bendiek (Referatsleiter Kreditfinanzierung des Landeshaushalts, Schulden und Liquiditätsmanagement im Ministerium der Finanzen NRW), Gabriele C. Klug (Kämmerin der Stadt Köln), Tine Langkamp (Divestment Campaigner fossil free Deutschland der 350.org), Stefan Raetz (Vorsitzender des Kassenausschusses der rheinischen Versorgungskassen und Bürgermeister der Stadt Rheinbach), Dr. Ferdinand Schuster (Geschäftsführer des Instituts für den öffentlichen Sektor e.V.) und Dr. Michael Thöne (geschäftsführendes Vorstandsmitglied des finanzwissenschaftlichen Forschungsinstitutes an der Universität zu Köln) über die vielfältigen Ansatzpunkte Nachhaltiger Entwicklung kommunaler Finanzen debattierten.

Auf dem Markt der Möglichkeiten stellen zahlreiche zivilgesellschaftliche Akteure während der Veranstaltung ihre Arbeit vor. An Ständen informierten a'verdis mit den Projekten NRWkochtbio und BioMentoren-Netzwerk, die Bertelsmann Stiftung, BildungsSache, der BUND Jugend mit dem Projekt "Klima - heiß kalt erwischt", der Ernährungsrat Köln, Fossil Free Köln, GLS Bank, Kompetenzzentrum Niederrhein Textil + Bekleidung Mönchengladbach und die Schülergenossenschaften über Kooperationsmöglichkeiten für die Kommunen.

Einen Tagungsbericht finden Sie in Kürze hier.

Hier können Sie das Tagungsprogramm herunterladen.

KommunalFORUM: Posterpräsentationen 

Finanzen und Nachhaltigkeit in den Kommunen

"Nachhaltigkeitskriterien für Finanzanlagen", Stadtrat Matthias Peck, Stadt Münster

"Verknüpfung von Nachhaltigkeit und Haushalt", Dr. Ferdinand Schuster

Nachhaltige Ernährung und Gesundheit in den Kommunen

"Säen, ernten, Essen" im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas, Jessica Lehmann, Stadt Essen

"Lippequalität e.V.", Günter Puzberg, Kreis Lippe

Kommunale Verknüpfung von Jungendarbeit und Nachhaltigkeit

"NaturGut Ophoven", Dr. Hans-Martin Kochanek, Stadt Leverkusen

"Bildung für Nachhaltige Entwicklung - jung und engagiert", Anna Konrad, Stadt Gelsenkirchen

Kommunale Ansätze zur Reduzierung sozialer Ungleichheit

"Integriertes Handlungskonzept Starke Quartiere - starke Menschen Wupperorte", Beate Fiedler, Oberbergischer Kreis

"Empowerment durch Partizipation DoNaPart", Benjamin Best, Stadt Dortmund

Zurück

LAG 21 NRW Newsletter

Jetzt anmelden und nachhaltig informiert werden.