Diese Seite teilen
Link kopieren
Newsletter

Wer wir sind. Woher wir kommen.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW) ist ein unabhängiges Netzwerk von Kommunen und zivilgesellschaftlichen Verbänden, Vereinen und Akteuren in Nordrhein-Westfalen, das durch Bildung, Beratung, Projekte und Kampagnen lokale Nachhaltigkeitsprozesse strategisch unterstützt und praxisorientiert umsetzt. Im Dialog setzen wir auf die Einbindung von Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft, um den sozialen, ökologischen und ökonomischen Anforderungen einer Nachhaltigen Entwicklung gerecht zu werden. In unserem Handeln fühlen wir uns der Agenda 21 und den Beschlüssen der UN Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro sowie seit 2016 auch der 2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung verpflichtet. Dabei orientieren wir uns am Leitbild einer starken Nachhaltigkeit, das die Belastungsgrenzen des Planeten Erde (planetary bounderies) als Richtschnur menschlichen Handels in den Vordergrund stellt.

Unser Ursprung liegt in der weltweiten Bewegung der Lokalen Agenda 21, die nach dem Leitprinzip „Global denken, lokal handeln“ auf kommunaler Ebene Lösungen für zentrale Fragen einer sozial, ökologisch und ökonomisch gerechten Entwicklung erarbeitet. 2001 gründete sich die LAG 21 NRW als kommunales Netzwerk, um einen inhaltlichen Austausch zu ermöglichen und in der Gemeinschaft lokaler Nachhaltigkeitsinitiativen landesweite Projekte und Kampagnen durchzuführen. Wir haben dazu beigetragen, Agenda 21-Prozesse zu professionalisieren und diese stärker in Politik und Verwaltung zu verankern. Im Rahmen des Netzwerkes Nachhaltigkeit NRW haben wir uns landes- und bundesweit zu einem zentralen Ansprechpartner für lokale Nachhaltigkeit weiterentwickelt und sehen uns als Moderator und Gestalter, um den Transformationsprozess einer Nachhaltigen Entwicklung im Diskurs zu ermöglichen.

Was wir bieten.

Wir unterstützen, beraten und begleiten Kommunen und zivilgesellschaftliche Akteure bei der Entwicklung und Umsetzung von sektoralen und integrierten Nachhaltigkeitsstrategien, vermitteln Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Kompetenz zur Gestaltung einer Nachhaltigen Entwicklung und tragen durch unsere Forschungsarbeiten zum zielgerichteten Wissenstransfer bei. Wir bringen Akteure zusammen und initiieren Beteiligungsprozesse, um Nachhaltigkeitsziele in der Gesellschaft fest zu verankern.

Wir sind davon überzeugt, dass die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen nicht mit Problemlösungsstrategien der Vergangenheit zu bewältigen sind. Klimawandel, Artensterben, Bevölkerungsentwicklung, Wachstum und Wohlstand oder auch eine sozial- und umweltgerechte Wirtschaftsweise benötigen einen neuen, systemischen und querschnittsorientierten Denk- und Handlungsansatz.

Wie wir arbeiten.

Wir sind davon überzeugt, dass eine Transformation zu einer Nachhaltigen Entwicklung nur über einen Prozess, an dem sich Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft gleichberechtigt beteiligen können, ermöglicht werden kann. Deshalb streben wir über Diskurs-, Dialog und Beratungsprozesse, Projekte und Kampagnen sowie unsere Forschungsarbeiten an, dauerhafte Veränderungsprozesse zu initiieren und zu begleiten. Wir arbeiten schwerpunktmäßig lokal, regional und landesweit und bringen unsere Erfahrungen in nationale und internationale Prozesse ein. Unsere tägliche Arbeit zeichnet sich durch Lernbereitschaft und Achtsamkeit aus und wir treten auf allen Ebenen in allen Kontakten interessiert und fachkompetent auf.

Die Methoden und Ergebnisse unserer Arbeit stellen wir transparent zur Verfügung. Unsere Arbeit wird getragen und ermöglicht durch das vielfältige Engagement zivilgesellschaftlicher Lokale Agenda 21-Gruppen und zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kommunalverwaltungen, Verbände und Institutionen in Nordrhein-Westfalen. Die LAG 21 NRW finanziert sich durch die Beiträge der Mitglieder, Projektförderungen und Aufträgen von Kommunen, landes- und bundesweiten Stiftungen sowie verschiedener Ministerien auf Landes- und Bundesebene.

Wie wir miteinander umgehen.

Wir sind uns bewusst, dass eine gute Arbeit nur in einem respektvollen und solidarischen Umfeld gelingen kann. Unser Verein arbeitet als Netzwerk, in das alle Mitglieder ihr Wissen, ihre Interessen und Anliegen einbringen. Es bietet eine Plattform zum offenen Erfahrungsaustausch und die Möglichkeit zur kontinuierlichen Zusammenarbeit. Wir unterstützen die Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle, geben ihnen die Möglichkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten und sich fachlich und persönlich zu entfalten. Wir ermöglichen Weiterbildungen und verstehen uns selbst als lernende Organsiation.

Führung und Zusammenarbeit, Strukturen und Abläufe richten wir an transparenten, dialogischen, solidarischen und effizienten Werten aus. In Konfliktsituationen sind wir bereit, unsere Standpunkte zu begründen und die Ansichten und Meinungen Anderer anzuhören und zu bedenken. Unser Leitbild kommunizieren wir aktiv, überprüfen es regelmäßig und entwickeln es weiter.

LAG 21 NRW Newsletter

Jetzt anmelden und nachhaltig informiert werden.