Diese Seite teilen
Link kopieren
Newsletter

Klima- und Flächenmanager/in

Dies ist der ALT-Text

Gemeinsam mit dem Bildungswerk für die Ver- und Entsorgungswirtschaft (BEW) führt die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW den Fortbildungslehrgang zum/zur kommunalen Klima- und Flächenmanager/in durch. Dieser Lehrgang richtet sich an kommunale Verwaltungsmitarbeiter/innen, die sich mit Flächenverwaltung, -vermarktung, -pflege oder -bewirtschaftung auseinandersetzen oder im Bereich Klimaschutz/Klimaanpassung tätig sind. Weiterhin sind auch Teilnehmende willkommen, die in der kommunalen Verwaltung Querschnittsfunktionen einnehmen oder eine entsprechende Stabsstelle einrichten können. Der Lehrgang wird für kommunale Verwaltungsangestellte in Nordrhein-Westfalen durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW (MKULNV) gefördert und ist eine Maßnahme des Klimaschutzplanes NRW. 

Der Schutz des Klimas, die Anpassung an die Folgen des Klimawandels und der nachhaltige und schonende Umgang mit der Ressource Fläche sind zentrale Zielsetzungen des Landes Nordrhein‐Westfalen. Obwohl Klimaschutz und Flächenschonung bisher nicht als kommunale Pflichtaufgabe definiert sind, haben bereits viele nordrhein‐westfälische Kommunen eigene Handlungskonzepte erstellt. Problemlagen zu erkennen, in einem partizipativen Prozess Lösungen zu entwickeln und Maßnahmen umzusetzen, ohne zusätzliches Personal anzufordern, sind Herausforderung, denen sich die Kommunen dabei stellen müssen. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, vermittelt der Lehrgang methodisches und inhaltliches Know-How, um die Teilnehmenden für eine interdisziplinäre Arbeit an den Themen Klima und Fläche zu qualifizieren. Der Fortbildungslehrgang folgt dabei dem didaktischen Ansatz des blended learning (zu Deutsch: integriertes Lernen). Neben traditionellem Präsenzlernen werden auch digitale Medien eingesetzt (e-Learning), wodurch eine Individualisierung des Lernprozesses angestrebt wird. Die Kursteilnehmer/innen können somit ihren Lernprozess eigenverantwortlich organisieren, was es ihnen ermöglicht, die Fortbildung teilweise parallel zu ihrem eigentlichen Tagesgeschäft durchzuführen.

Weitere Informationen auf den Seiten des Bildungszentrums für die Ver- und Entsorgungswirtschaft (BEW)


Kontakt

Moritz Schmidt
Tel. (+49) 231 936960-14
Fax (+49) 231 936960-13
E-Mail m.schmidt@lag21.de

Zurück

LAG 21 NRW Newsletter

Jetzt anmelden und nachhaltig informiert werden.