Diese Seite teilen
Link kopieren
Newsletter

Global Nachhaltige Kommune

Dies ist der ALT-Text

Die LAG 21 NRW berät im Projekt Global Nachhaltige Kommune in NRW (GNK NRW) 15 NRW-Kommunen bei der Entwicklung von Strategien für eine global Nachhaltige Entwicklung. Ziel ist ein systematischer Beitrag zur 2030-Agenda. Die 15 Modellkommunen erarbeiten ihre Strategien im Kontext der 2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung und der Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs). Sie definieren Bezüge zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie sowie zur NRW-Nachhaltigkeitsstrategie. Das Projekt berät und begleitet die Kommunen in Einzelberatungen, Workshops und Vernetzungsveranstaltungen.

Die LAG 21 NRW setzt das Projekt in Kooperation mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung um. Aufgrund des bundesweiten Interesses bietet die SKEW das Strategiekonzept „Global Nachhaltige Kommune“ auch im Freistaat Thüringen an. Hier wird das Projekt vom Verein „Zukunftsfähiges Thüringen“ umgesetzt. Die LAG 21 NRW ist offizieller Transferpartner und berät den Verein bei der wissenschaftlichen Analyse und Prozessbegleitung in den Kommunen.

Hintergrund
Auf der UN-Vollversammlung im September 2015 wurden mit der 2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung erstmals global gültige Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals - SDGs) beschlossen. Kommunen bietet sich nun die Chance und zugleich die Herausforderung, ihre Visionen und konkreten Zielsetzungen für eine Nachhaltige Entwicklung mit den globalen Zielsetzungen in Einklang zu bringen. Eine „Global Nachhaltige Kommune“ leistet einen Beitrag für eine Umsetzung der globalen Entwicklungsagenda sowie einer nachhaltigen und integrierten Stadtentwicklungspolitik, die soziale, ökonomische und ökologische Zielsetzungen miteinander verbindet und sektorübergreifendes Denken und Handeln befördert. Der Entwicklung des Projekts „Global Nachhaltige Kommune in NRW“ gingen zwei Workshops voraus, in denen Vertreter aus Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wissenschaft erste Ideen entwickelten für eine kommunale Umsetzung der SDGs.

Link zur SKEW von ENGAGEMENT GLOBAL
Link zum Portal Nachhaltigkeit.NRW des NRW-Umweltministeriums


Kontakt

Martin Schön-Chanishvili
Tel. (+49) 231 936960-18
Fax (+49) 231 936960-13
E-Mail m.schoen-chanishvili@lag21.de

Zurück

LAG 21 NRW Newsletter

Jetzt anmelden und nachhaltig informiert werden.