Termine - LAG 21 NRW e.V.

Termine

________________________________________

Projektkongress
"Nachhaltigkeit nimmt Quartier!

Termin: 17. Januar 2017
Ort: Akademie Mont-Cenis, Herne

Der Kongress thematisiert die Notwendigkeit einer nachhaltigeren Quartiersentwicklung und zeigt auf, wie Quartiere und ihre BewohnerInnen von Umwelt und Beteiligungsgerechtigkeit profitieren können. Dabei sein werden unter anderem Dr. Heinrich Bottermann, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, NRW-Umweltminister Johannes Remmel und Andrea Dittrich-Wesbuer, stellvertretende wissenschaftliche Leitung des Instituts für Landes- und Stadtentwicklungsforschung.

Sie finden dieses Programm und eine E-Mail-Anmeldung unter:
http://www.kircheundgesellschaft.de/veranstaltungen/

_________________________________________________________________

„Gewässerschutz braucht Akzeptanz! Beteiligung und Kommunikation bei Umsetzungsmaßnahmen“

Termin: 24. Januar 2017
Ort: Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW, Recklinghausen


Die Renaturierung von Fließgewässern ist seit vielen Jahren wichtiges Ziel in der Wasserwirtschaft. Um an Gewässern wieder mehr Naturnähe und Dynamik zuzulassen, sind teilweise aufwändige Umgestaltungsmaßnahmen notwendig. Bäche und Flüssen muss dabei wieder mehr Raum für Überflutungen gegeben werden. Bei der Umsetzung sind viele verschiedenen Interessen und Interessengruppen zu berücksichtigen. Ohne Nutzungsänderungen und Eingriffe geht es oft nicht. Um Umgestaltungsmaßnahmen mit größtmöglicher Akzeptanz der Bevölkerung, Landwirten und dem Naturschutz umsetzen zu können, müssen betroffene Akteursgruppen schon frühzeitig zielgruppengerecht an Planungen beteiligt werden.

Mehr Informationen und Anmeldung hier

______________________________________________________________

Make Europe Great Again?
Kontinuitäten und Diskontinuitäten europäischer Handelspolitik nach dem Wechsel im Weißen Haus
13. Zivilgesellschaftliches Außenwirtschaftsforum in Berlin

Termin: 25. Januar 2017
Ort: Magnus-Haus Berlin, Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin

Nach der Wahl Donald Trumps sieht es so aus, als wäre TTIP tot oder zumindest scheintot. TPP, der Mega-Deal mit 12 Pazifischen Staaten, ist schon geplatzt – folgen jetzt TTIP, TiSA & Co? Alles Spekulationen, aber viele fragen sich: Beginnt ein Zeitalter des Protektionismus, ist gar die Globalisierung am Ende? Oder ist das Scheitern dieser Abkommen die Voraussetzung, die Globalisierung künftig gerechter und nachhaltiger zu gestalten? Was bedeutet das für CETA?
Was bedeutet das für Europa? Haben die TTIP- kritischen Bewegungen ihr Ziel erreicht? Muss die EU ihre Handelspolitik neu bestimmen oder kann sie weitermachen wie bisher und das „Vakuum, das die USA entstehen lassen“ füllen, wie Kommissarin Malmström ankündigte? Die deutschen Exportüberschüsse sind auf Rekordhöhe – werden sie jetzt zurückgehen?

Anmeldung bitte an: grotefendt@forumue.de
Mehr Informationen hier
_______________________________________________________________

„Eine geschlechtergerechte Agenda 2030 – Kommunen als zentrale Akteure“

Termin: 13. Februar 2017
Ort: Green City Energy, Zirkus-Krone-Straße 10, München

Mit dieser Dialog- und Informationsveranstaltung soll die öffentliche Debatte über die Agenda 2030 vertieft und vor allem diskutiert werden, wie Kommunen bei der Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele die Gleichstellung zwischen Frauen und Männern fördern können.

Weitere Informationen finden Sie hier

_________________________________________________________________

10. Klimaschutzkonferenz des DStGB
Kommunen aktiv für den Klimaschutz

Termin: 14. März 2017
Ort: Deutsche Welle, Bonn

Eingeleitet wird die Veranstaltung am Vormittag durch eine inhaltliche Einführung des Präsidenten des DStGB, Bürgermeister Roland Schäfer. Anschließend sprechen der Generalsekretär des Rates für nachhaltige Entwicklung, Prof. Dr. Günther Bachmann, sowie der Oberbürgermeister der Stadt Münster, Markus Lewe. Am Nachmittag spricht Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks zum Thema „Aktuelle Herausforderungen in der deutschen Klimaschutzpolitik“.

In drei Fachforen werden am Vormittag folgende Themen behandelt:
Fachforum I: Kommunale Praxisbeispiele bei Klimaschutz und Energieeffi zienz
Fachforum II: Innovation und Vernetzung im Klimaschutz
Fachforum III: Über Grenzen denken in der Klimafolgenbewältigung

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier http://congressundpresse.de/project/10-klimaschutzkonferenz-des-dstgb-kommunen-aktiv-fuer-den-klimaschutz/

______________________________________________________________

Kitas in NRW Bildung für nachhaltige Entwicklung – Praxis und Unterstützungsangebote für den Übergang Kita – Schule

Termin: 21. März 2017
Ort: Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW, Recklinghausen

Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in Kindertageseinrichtungen zielt darauf ab, Kindern Raum und Möglichkeiten zur forschenden und spielerischen Auseinandersetzung mit zukunftsrelevanten Themen zu bieten und sie in der Aneignung von Wissen und Kompetenzen zu unterstützen, die für ein verantwortungsvolles und umweltbewusstes Handeln erforderlich sind.

Nähere Informationen zur Veranstaltung, das Programm und den Veranstaltungsflyer finden Sie hier

________________________________________________________________

Interaktive Medien in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Termin: 29. März 2017
Ort: Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW, Recklinghausen

Die Veranstaltung will die Möglichkeiten interaktiver Medien in einer Bildung für nachhaltige Entwicklung vorstellen und konkret erfahrbar machen. In verschiedenen Workshops werden unterschiedliche mediale Zugänge - ob Videos, Selfies, Apps, Fotos oder transmediale Erzählformen - in ihren jeweiligen Potenzialen praktisch erschlossen.

Weitere Informationen finden Sie hier
Zur Onlineanmledung geht es hier
http://138.201.92.215/prod/Anmeldung.aspx?vstg=40668 ________________________________________________________________